Ein Cam-Model zu werden oder, wenn man schon dabei ist, nur ein wenig Aufmerksamkeit von den Usern zu bekommen, kann überwältigend sein, besonders in den USA. Es ist ein Massenmarkt und es gibt Tonnen von Websites da draußen. Ein genauerer Blick auf die riesige Liste der Seiten, die sich auf Live-Cam-Entertainment konzentriert, wird jedoch eines deutlich machen: Es gibt nicht nur eine riesige Menge an Websites, was die Auswahl eines bestimmten Anbieters erschwert, sondern noch mehr – es gibt auch eine Menge Konkurrenz.

Bei so vielen Modellen, plus der Flut von täglich neuen Mädchen, zu vielen Seiten und vielen Geschäftsmodellen, werden Sie höchstwahrscheinlich in Optionen ertrinken oder im schlimmsten Fall, nie wirklich einen Füße auf den Boden bekommen, wenn Sie einmal angefangen haben.

Können Sie sich das leisten?

Abgesehen von der Geldproblematik, wer will schon anfangen zu streamen und wenig bis gar keine Zuschauer haben? Es könnte Websites geben, die viele Benutzer auf ihren Streams haben, aber letztendlich sind sie nur auf der Suche nach einer „schnellen Nummer“ und sind sofort verschwunden. Und wer könnte es ihnen verübeln, es gibt einfach zu viele andere Seiten und Mädchen, um ihr Interesse einzig und allein auf Sie zu lenken, richtig? Sie werden höchstwahrscheinlich nicht zu viel von ihrem Geld nur mit einem bestimmten Modell ausgeben. Genau das könnte Ihr Alltag werden. Dann, nach 3-12 Monaten, wenn der finanzielle Druck zu groß wird, müssen Sie Ihren Traum aufgeben.

Was solls, es gibt eine einfache Alternative, die ein enormes Potential hat, um schnell und positiv in diesen riesigen Markt einzusteigen: Europa ist buchstäblich ein Goldtopf, vor allem im deutschsprachigen Raum wie Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sie sind auch ein guter Ausgangspunkt, denn viele Deutsche können sich gut auf Englisch unterhalten – vor allem wenn sie geil sind.

Hier sind die wichtigsten Gründe, warum der Start einer Cam-Model-Karriere im deutschsprachigen Raum letztendlich schnell zu Geld führen kann:

  • Deutsche Nutzer haben einen sehr hohen Kundenwert
  • Fans neigen dazu, weit mehr als der Durchschnitt der amerikanischen Nutzer auszugeben
  • Sie sind es gewohnt, hohe Minutenpreise für Premium-Streams zu zahlen
  • Durchschnittliche Cam-Sessions mit deutschen Usern sind immer noch länger als in den USA
  • Hohe Verbundenheit zu einem Mädchen – dementsprechend viel Geld geben sie für ihre Favoriten aus
  • Nachrichten zahlen sich auch aus und Sie müssen nicht vor Ihrem Computer stehen, um sie zu versenden
  • Die deutschen Regionen sind kompakter – weniger Konkurrenz und immer noch tonnenweise potenzielle Fans
  • Freie Stream-Sites sind in deutschen Regionen nicht bekannt oder erwünscht

Probieren Sie es selbst aus – melden Sie sich bei ihrer liebsten Livestrip Plattform an. Sie können sich nicht entscheiden? Hier geht es zum Livestrip Testbericht.